Projekte > Aktuelle Projekte > Wärmeverbund Jegenstorf > 

Wärmeverbund Jegenstorf

Jegenstorf setzt mit der Localnet AG auf eine erneuerbare Wärmeversorgung!

Die Localnet AG realisiert in Jegenstorf einen neuen Wärmeverbund mit über 30 Wärmebezügern im Endausbau. Anfang April 2014 hat der Verwaltungsrat der Localnet AG der Realisierung des Wärmeverbundes grünes Licht gegeben. Die Bauphase dauert voraussichtlich von August 2014 bis August 2015. Die erste Wärmelieferung ist ab Herbst 2015 vorgesehen.

Die Projektarbeiten gehen nun in die Ausführungsplanung und in die Realisierungsphase über. Gegenwärtig haben Liegenschaftseigentümer für gut 70% der installierten Heizleistung des Wärmeverbundes Verträge abgeschlossen. Die Localnet AG ist stark interessiert, noch weitere Fernwärmeanschlüsse bauen zu dürfen, um den Wärmeverbund nach Fertigstellung auch ganz auslasten zu können.

Die Grösse des Wärmeverbundes dürfte im Endausbau über 30 Wärmebezüger und eine Heizleistung von gut 3‘000 Kilowatt erreichen. Im Endausbau werden somit jährlich bis zu 450‘000 Liter Heizöl mit Abwärme aus der ARA kompensiert und dadurch fast 1‘170 Tonnen CO2/ Jahr eingespart.

Der grösste Teil des Wärmeverbundes wird in den Jahren 2014 und 2015 gebaut, mit vereinzelt weiteren Ausbauetappen und Anschlüssen von Liegenschaften in den Folgejahren.

 

Steckbrief zum Endausbau:

 

Wärmebezüger:

30 Liegenschaften

Heizleistung:     

3‘000 kW

Energieabsatz:

6‘000 MWh/ Jahr

Wärmezentralenstandort:

ARA Holzmühle, Hindelbank

Wärmeerzeugung:

Abwärme aus Abwasserreinigungsprozess und Klärgasen

Fernwärmeleitungen:

Verbindung ARA – Jegenstorf: 2'200m       

Wärmeleitung Jegenstorf Dorf:1‘750m

Heizöl Einsparungen:

ca. 450‘000 Liter/ Jahr

CO2 Reduktion:

ca. 1‘170 Tonnen/ Jahr

Baustart:

Herbst 2014

Inbetriebnahme:

Herbst 2015

Link:    Wärmeverbund Jegenstorf

 

Intern

Gemeindeverband ARA
Moossee-Urtenenbach
Kläranlage / Holzmühle 1
3324 Hindelbank

Tel. 034 411 71 00
Fax 034 411 71 09