Anlagen > Abwasserreinigung > Biologie > Nachklärung > 

Nachklärung

Die Biomasse aus dem Belüftungsbecken setzt sich ab und wird mit dem Kettenräumer in die Trichter gefördert. Von dort gelangt 90% als Rücklaufschlamm zurück in die Anox-Zone. Die restlichen 10% werden als Überschussschlamm aus dem System entfernt und der Schlammbehandlung zugeführt. Aufschwimmende Schlammflocken werden auf der Oberfläche abgeschöpft und gelangen ebenfalls zur Schlammbehandlung. Das gereinigte Abwasser fliesst durch die Tauchrohre und nach der Endkontrolle in die Urtenen.

Zurück zu Biologie                                                                 Weiter zu Schlammbehandlung

Intern

Gemeindeverband ARA
Moossee-Urtenenbach
Kläranlage / Holzmühle 1
3324 Hindelbank

Tel. 034 411 71 00
Fax 034 411 71 09